Samstag, 17. August 2013

FDP Wahlprogramm 2013 bis Jahrhundert-Ende


Kennen Sie Lars Friedrich Lindemann? Das ist der Typ mit der rundum aufs Rosigste retuschierten Kugelrübe.

Den Mann kennt zwar kein Schwein. Aber dieser Herr Lindemann (FDP) hat immerhin einen Wikipedia-Eintrag, der ist länger als der von Karl-Hermann Flach (FDP).

Lindemann ist seit 18 Jahren Mitglied der Besserverdiener-FDP,

FDP-Bundestagsabgeordneter,

im Parlament ist er Mitglied im Ausschuss für Gesundheit (!!!),

Berliner FDP-Schatzmeister

Geschäftsführer (Einzelprokura, Ruhlsdorf/Teltow) der vier Lindemann Hotels = Lindemann Hotelbetriebsgesellschaft mbH [Mehrwertsteuersenkung für Hotels ]

und ziemlich verschrieener FDP-Lobbyist für die vor Kohle nur so ächzende Gesundheitsmafia (!!!) [übrigens mit satten Nebeneinkünften ]
Hübscher Lobbyreport 2013: Ohrfeigen für die Kanzlerin

FDP-Lindemann fiel kürzlich in der Hauptstadt erstmals auf, weil er den Tierpark Berlin dichtmachen will ...

„entgeltliche Tätigkeiten“ in zwei Anwaltskanzleien sowie in der Verwaltung des St.Joseph-Krankenhauses

Der Lars ist Mitglied in der Angeln Community ("Modernes Forellenangeln mit der Tremarella-Technik")

... und bundesweit, als er kürzlich auf seiner Facebook-Seite ein NS-Propagandabild mit dem Parteilogo von Bündnis 90 Die Grünen postete.

Lindemann ist Förderer des Qualmens in Bierkneipen, Bars usw. und beantwortet keine Fragen auf abgeordnetenwatch.de

Die überschäumende Genialität dieses vielbeschäftigt wuseligen, bewundernswerten FDP-Politikers spiegelt sich in seinem hinreissenden Wahlplakat zur Bundestagswahl 2013, denn FDP-Lindemann verstand es, das gesamte sagenumwobene FDP-Wahlprogramm in einem einzigen Wort zusammenzuballen:  
FREIHEIT (Ausrufezeichen) Nur mit uns (Punkt)

volkundglauben hat sich Lindemanns Freiheit herausgenommen und seine begnadete FREIHEIT-Wahlaussage (folgend) eine Winzigkeit variiert: DÜNNSCHISS! GRAZMICHAMARSCH! FREMDSCHÄMEN! usw.

FDP-Lindemann wohnt in Berlin Teltow, seine brechreizfördernden FREIHEIT-NUR-MIT-UNS-Plakate hingegen verschandeln u.a. den Berliner Prominenten-Vorwohnort Grunewald und das Reichenviertel Westend, deren Bewohner diesen geistigen Polit-Müll offenbar genüsslich schlucken.

Fazit: Auf seinem Freiheit-Plakat sieht Lars Friedrich Lindemann zwar wie 50+ aus, tatsächlich ist der Mann erst 42.

Will sagen: Die FDP und ganz Deutschland können sich noch auf einiges gefasst machen - von FDP-Lindemann.


Was dem Urnenpöbel sonst noch so geboten wird:

Schröder und Putin eröffnen heiße Phase des SPD-Endkampfs

Charles Montgomery Burns (FDP): "Gut gemacht, ihr Raffkes!"

Die schönsten Wahlplakat-Aussagen. Heute FDP Die Liberalen.

CDU, Angela Merkel, Sekretärin für Agitation und Propaganda 


 Spannende Lektüre für den nichtsahnenden Wahlbürger, welche Firmen, Verbände, Medien
 und Branchen es der FDP hinten und vorne reinschieben. Hier nur mal die Sponsoren des 
62. Bundesparteitag 2011 in Rostock.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

sauber sauber dieser lindemann.
mal eben ne praxis für die frau gemahlin vom ehemaligen arbeitgeber für di frau gemahlin abknapsen-na ja geht ja nicht ganz in die eigene tasche