Dienstag, 18. Juli 2017

Gefängnis, Hölle, Konzentrationslager ... und der lustige Kapellmeister, Papstbruder und Priester Georg Ratzinger ...



... und die deutsch-christliche Leitkultur: 
"Davon habe ich nichts gewußt"



Regensburger Domspatzen, Georg Ratzinger nennt Aufarbeitung des Missbrauchsskandals "Irrsinn"



Erinnerung 2: http://volkundglauben.blogspot.de/2015/01/priester-georg-ratzinger-schaut.html 

Erinnerung 3: http://volkundglauben.blogspot.de/2016/02/bescherung-bei-den-regensburger.html

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

"Züchtigung war damals üblich" - "Schläge haben noch keinem geschadet" - "Ein Junge weint nicht“ - solche Entschuldigungssprüche römisch-katholischer Gewaltpädagogen hört man seit Jahren immer wieder. Aber komisch: Ich kam Ende der 40er in den Kindergarten, durchlief in den 50ern die Schule. NIEMALS habe ich da oder dort auch nur eine Ohrfeige bekommen, geschweige denn, dass ich von Erziehern oder Lehrern jemals geprügelt wurde. Wie kann denn sowas sein, in Zeiten, wo das Kinderprügeln in der Erziehung angeblich "üblich" (und "rechtens") war.