Freitag, 31. Mai 2013

Eckart von Klaeden, eine der extraordinären Geistesgrössen der CDU, hat wieder ein Ei gelegt. Es stinkt.


Die politisch, wirtschaftlich und reformmässig nur so dahinvegetierenden Südeuropäer werden es nicht für möglich halten, wer im begnadeten Demokratie- und Wirtschaftswunderland Deutschland so alles Korvettenkapitän, Rechtsanwalt, CDU-Politiker (der nie je einen Wahlkreis gewonnen hat), CDU-Bundesschatzmeister, CDU-Präsidiumsmitglied, Staatsminister und Wirtschaftsexperte wird/war/ist ...

Erinnerungen von Klumbadsch am Freitag, 18. Februar, 2005

Nicht genug, dass Joschka Fischer sich im Bundestag von Michael Glos (CSU) als "Zuhälter" bezeichnen lassen musste. Im jetzt - durchaus zu Recht - eröffneten Untersuchungsausschuss zur Visa-Affäre muss er sich auch noch tatsächlich mit einer der größten Würste auseinandersetzen, welche die CDU auf dem Teller hat: Eckart von Klaeden.

Der versuchte vor ein paar Jahren schon, den Außenminister bei dessen militanter Motorrad-Helm und Polizisten-Verdresch-Vergangenheit zu packen, und rüstet sich jetzt zum zweiten Anlauf. Manche mögen das als Kompensation für Dickleibigkeit oder Nachwirkungen erhöhter Pubertätsakne und daraus resultierendem Mangel an sexuellen Kontakten deuten. Egal ob dies zutrifft oder nicht - vielleicht wäre es mal interessant, sich in diesem Zusammenhang die Vergangenheit des selbst-ernannten Saubermannes anzuschauen.

Eine Frage, die sich bei Mitgliedern der Peter Hintze und Peter Hahne-Partei immer stellt ist: Was hat Eckert von Klaeden eigentlich während der CDU-Spendenaffäre so gemacht? Eine Frage, auf die sich eine befriedigende Antwort im Archiv der TITANIC unter dem Titel "Großes Schwarzgeldtreffen in Luzern" ** finden lässt. Mit dabei: Eckart von Klaeden und Ex-CDU-Bundesgeschäftsführer Willi Hausmann auf der Suche nach 3 Millionen Schweizer Franken, die urplötzlich auf einem CDU-Konto der "Credit Suisse" aufgetaucht sein sollen.

** Ecki will in Zürich ein paar Mille CDU-Schwarzgeld abholen. Eine der zauberhaftesten TITANIC-Life-Aktionen.

Keine Kommentare: