Samstag, 3. Mai 2014

Pastor Gauck will auch mit Obama Tacheles reden


Deutschland ist ganz besoffen vor Entzücken, wie Buprä Gauck Ministerpräsident Erdogan den Marsch geblasen hat. Mit seiner türkischen Philippika gilt Joachim Gaucks nächste Amtszeit als Freiheits-Apostel gesichert.

Beflügelt von der alldeutschen Hin- und Hergerissenheit, arbeitet Joachim Gauck bereits an seiner Predigt, die er im Herbst vor beiden Häusern des US-Kongress halten wird.

Der post-zonale Pastor (IM Larve) wird sich nicht genieren, auch dem mächtigsten Mann der Welt die Leviten zu lesen und ihm seine Meinung über Demokratie zu geigen. Ich sage nur ... Merkel-Handy, Killerdrohnen, Guantanamo, Zuckersaft Coca Cola ... Aus gut unterrichteten Kreisen verlautet, die Rede soll siebeneinhalb Stunden lang werden.

Ja, Barack Obama muss sich warm anziehen, wenn der deutsche Mann Gottes loslegt.

Keine Kommentare: