Montag, 26. Februar 2018

Jens Spahn, karrieregeiler Pharmalobbyist & Annegret Kramp-Karrenbauer, gottesanbetende Katholibanin

aus titanic-magazin.de

Die fabelhafte Welt der neuen CDU



Merkel-Minister nach Muttis Kartoffelsuppe-Rezept: Zutaten selber aufziehen und selber stampfen. Gesinnung fein hacken, mit Butter anschwitzen, salzen, schälen und in Würfel schneiden, in Ringe schneiden, gut waschen. Ablöschen mit Brühe. Deckel schließen und die CDU-Plörre 20 bis 30 Minuten brodeln lassen, bis der christliche Eintopf windelweich gekocht ist.


Das Spahn-Ferkel zu Hartz IV  Karikatur Klaus Stuttmann, Der Tagesspiegel, 13.03.2018

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

1) Hauptsache Mutti muß es nicht selber auslöffeln.
2) Aber Mutti läßt ja auch nichts anbrennen.
3) Ursula vdL sagt: Sie kocht mit viel Liebe.
4) Immer noch besser als die Fett-triefenden Bratkartoffeln von Peter Altmeier.